beauty lounge

Am Mühlentor 1

17489 Greifswald

Kontakt:

03834 425596

 

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.

  nach Vereinbahrung

 

Häufig gestellte Fragen zur Kryolipolyse

Was bedeutet Kryolipolyse?

Die Kryolipolyse (von altgriechisch: kryos = Frost, lipa = Fett und lysis = Auflösung) ist ein neuartiges nicht operatives Verfahren zur schonenden und gezielten Reduktion von Fettpolstern. Diese Methode macht sich zunutze, dass Fettzellen von Natur aus auf Kälte empfindlich reagieren. Während einer Kryolipolyse Behandlung werden die Fettzellen über längere Zeit einer kontrollierten Kühlung ausgesetzt, dadurch zerstört und anschließend über den körpereigenen Stoffwechselprozess abgebaut. Die Haut und das umliegende Gewebe werden bei der Behandlung nicht verletzt.

Welche Körperbereiche können mit der Kryolipolyse behandelt werden?

Die am häufigsten behandelten Bereiche sind der Bauch und die Hüften. Aber auch an Oberschenkeln (Außen- und Innenseite), Rücken, Taille, Gesäß, Oberarmen, BH-Band und an der Brust (beim Mann) kann die Kryolipolyse angewendet werden.

Wie verläuft die Kryolipolyse Behandlung?

Vor der eigentlichen Behandlung findet generell ein ausführliches Beratungsgespräch statt. Dabei geht es auch um die Frage, ob die Kryolipolyse zur Fettreduzierung an den gewünschten Bereichen in Frage kommt. Nach dem Festlegen der Behandlungszone wird diese zunächst vermessen (zum Vorher - Nachher Vergleich). Anschließend wird ein Käteschutztuch auf das Hautareal gelegt. Während der Behandlung wird die Fettschicht in Vakuum Applikatoren eingesogen und etwa eine Stunde lang heruntergekühlt. Danach können Sie ein weiteres Areal behandeln lassen oder Ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen.

Für wen ist die Kryolipolyse nicht geeignet?

Die Kryolipolyse ist keine Methode, um eine signifikante Gewichtsabnahme zu erzielen. Sie eignet sich aber für eine Fett- und Umfangreduzierung. Zudem gibt es bestimmte Faktoren, die gegen eine Kryolipolyse Behandlung sprechen. Dies sind folgende Kontraindikationen:

 

  • starkes Übergewicht

  • Erkrankungen des Fettgewebes, der Leber oder Niere

  • Gefäßerkrankungen

  • aktive Kälte- oder Druckurtikaria (Nesselsucht)

  • Schwangerschaft oder Stillzeit

  • frisches Narbengewebe oder Hauterkrankungen im Bereich der Behandlung

  • Bindegewebserkrankungen

Wie lange dauert eine Behandlung?

Während der Beratung werden Sie erfahren, wie lange die Behandlung bei Ihnen dauert. Das hängt auch davon ab, wie viele Bereiche Sie behandeln lassen möchten und wie groß diese sind. In der Regel werden für einen Bereich etwa 1 bis 2 Stunden benötigt.

Ist die Kryolipolyse Behandlung schmerzhaft?

Das Kryolipolyse Verfahren ist normalerweise schmerzfrei oder wird von Kunden als schmerzarm beschrieben. Anästhesie oder Schmerzmittel sind nicht notwendig. Zu Beginn der Behandlung kann es aufgrund des Vakuumeffekts zu einer unangenehmen Spannung kommen, die nach kurzem nicht mehr spürbar ist. Auch das Kälteempfinden an der Behandlungszone lässt nach wenigen Minuten nach.

Gibt es Nebenwirkungen?

Nach der Behandlung kann es zu Rötungen, leichten Schwellungen, Druckempfindlichkeit, kleinen Hämatomen oder Taubheitsgefühlen kommen. Diese verschwinden in der Regel nach kurzer Zeit, also halten nur einige Stunden selten bis zu wenigen Tagen an. Auch das Gefühl eines leichten bis stärkeren Muskelkaters kann einige Tage nach der Kryolipolyse im Bereich der behandelten Areale spürbar sein.

Welche Ergebnisse kann man erwarten?

Mit der Kryolipolyse wird in der Regel eine merkliche Verminderung des Fettgewebes im behandelten Bereich erzielt. Diese kann jedoch bei jedem Kunden unterschiedlich sein und hängt von einigen Faktoren (z.B. Beschaffenheit des Bindegewebes) ab. Auch Sie selbst können zum Erfolg der Behandlung beitragen (siehe Hinweise unten). Die ersten Ergebnisse zeigen sich nach wenigen Wochen. Das Endergebnis ist nach etwa 3 bis 4 Monaten sichtbar.

Was kostet die Kryolipolyse Behandlung?

Beim ersten Termin zur Kryolipolyse Behandlung ist ein kostenloses Beratungsgespräch inklusive. Für einen einzelnen Beratungstermin berechnen wir 35 Euro, die Ihnen bei anschließender Buchung einer Behandlung wieder gutgeschrieben werden.

 

  • 1 Körperareal = 180 Euro

Wie viele Behandlungen werden benötigt?

Die Anzahl der Behandlungen hängt vom Umfang und der Größe des Körperareals ab. Die Reduktion des Fettgewebes erfolgt in der Regel bereits nach einer Behandlung. Für ein optimales Ergebnis sind bei größeren Problemzonen mindestens 2 Behandlungen empfehlenswert. Diese sollten im Abstand von 4 bis 6 Wochen durchgeführt werden.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Sie sollten etwa eine Woche nach der Behandlung Saunagänge und intensive UV-Strahlung vermeiden. Ein gesunder Stoffwechsel trägt zum Erfolg der Kryolipolyse bei. Daher sind Sport und Bewegung empfehlenswert. Sie sollten zudem darauf achten, ausreichend zu trinken (2-3 Liter pro Tag). Versuchen Sie außerdem sich gesund und abwechslungsreich zu ernähren. Alles was Ihren Stoffwechsel belastet, sollten Sie vermeiden (z.B. Fett, Zucker, Alkohol).

Please reload